USB-Stick RAID

Habe heute mein erstes USB-Stick-RAID
gebaut (OK, erstmal nur 2 Sticks a 4GB)
aber unter debian war dies mit dem Befehl
mdadm kein Problem🙂

Wird als Device /dev/md0 dann formatiert als ext2 und gemounted.

Leider haben meine USB-Sticks keine LEDs mehr (Kingston Data Traveller G2 vom Arlt),
so dass man den Zugriff nicht sieht…

2 Antworten to “USB-Stick RAID”

  1. Dorothee Kiper Says:

    Und ich dachte immer mein Lieblingsschwiegersohn wäre Deutscher aber ich verstehe nicht was er da schreibt😦
    Hab Dich lieb.
    Dein Schwiegerdrachen😉

    • lehwalder Says:

      Ja🙂 ein Deutscher bin ich schoo, aber in unserer Firma und auch hier in Deutschland
      wird man ja eingeenglischt…also denglisch… es passt nicht immer in die deutsche Sprache, aber alles
      laesst sich auch nicht eindeutschen….

      Mounten bedeutet…..na ja ist schwer…eigentlich sowas wie ein Laufwerk verbinden….allerdings passt
      das Wort zu mounten nicht ganz… uebersetzt heisst mounten befestigen/anbringen laut
      http://www.dict.cc

      Liebste Gruesse an meine Schwiegermama und natuerlich auch an den Schwiegerpapa….
      Euer Schwiegersohn🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: