Boot-Manager BerryBoot fuer Raspberry Pi

Sehr nette Idee, besonders wenn man groessere SDHC-Karten nutzt (als 2 oder 4GB)🙂

Mit BerryBoot kann man mehrere Linux-Distributionen auf einer SD-Karte haben und diese auswaehlen per Boot-Menue.
Aber BerryBoot ist noch besser, da man auch ueber das Boot-Menue Distributionen dann von einer USB-HDD booten kann.

BerryBoot kann auch Distributionen runterladen und zusaetzlich auf die SD-Karte installieren. BerryBoot passt dann die entsprechenden Config-Dateien an (fuer Root-Verzeichnis und sogar den Memory-Split)

Links:
http://www.berryterminal.com/doku.php/berryboot
http://www.raspberrypi.org/phpBB3/viewtopic.php?uid=23906&f=63&t=12776&start=0

BerryBoot v0.1

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: