Mein LCD4Linux Binary fuer Raspberry Pi

Auf mehrfachen Wunsch stelle ich das Binary von LCD4Linux bereit, dass ich vor Monaten mal auf meinem Raspberry Pi kompiliert hatte.
Ich hoffe, diejenigen die es haben wollten koennen damit was anfangen.

Ich hatte es damals
https://lehwalder.wordpress.com/2012/07/23/raspberry-pi-am-pearl-photoframe-dpf-unter-raspbian-wheezy/
mit einem gehackten Photoframe von dem deutschen Anbieter Pearl genutzt.

Bei mir lief das Display (mit einem 2A Netzteil am Rpi) am USB Port ohne zusaetzliche Stromversorgung.

Das Binary findet Ihr also nun unter http://www.lehwalder.eu/lcd4linux_RPi.zip

5 Antworten to “Mein LCD4Linux Binary fuer Raspberry Pi”

  1. connormacmanus Says:

    Hey ho, danke erstmal für deine Anleitung und für die Binaries.

    Leider konnte ich lcd4linux anhand deiner Anleitung nicht installieren. Er konnte das dpf.h nicht finden.

    Jetzt habe ich deine Binaries kopiert und an die richtigen Stellen gepackt. Leider startet das Display neu, sobald ich lcd4linux als root starte.

    Hast du ne Idee, woran das liegen könnte?

    • Guido Says:

      Leider hab ich keine Idee? Hast Du auch das selbe Display von Pearl in der gepatchten Version?
      Es gab ja einige Flash-Pakete damals fuer Display. Oder wenn Du ein anderes Display hast, muss evtl.
      die lcd4linux.conf angepasst werden…hat die passende Rechte?

      • connormacmanus Says:

        Patchen konnte ich das Display.

        Komme auch in diesen HackModus.

        Werde morgen nochmal nen bisschen testen. Danke für die Antwort.
        Jetzt erstmal Bettchen😀

  2. connormacmanus Says:

    Jetzt habe ich noch ein bisschen rumgespielt, jetzt reagiert das Display gar nicht mehr auf irgendwelche Änderungen am Raspberry…😀

  3. connormacmanus Says:

    Sry, ein letztes Mal heute😀

    Bekomme in der /var/log/syslog folgende Meldung:
    Nov 4 01:57:30 raspberrypi LCD4Linux[2278]: drv_init(DPF) failed: no such driver
    Nov 4 01:57:30 raspberrypi LCD4Linux[2278]: Error initializing driver DPF: Exit!

    Eventuell muss ich doch nochmal mit einem ganz sauberen System anfangen.

    habe auch versucht, die libdpf.a nach /usr/lib zu kopieren, hat leider nicht geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: