COBY NBPC 724 gerootet und mit PlayStore versehen

Heute wurde mein COBY NBPC 724 mit UniversalAndroot-1.6.2-beta5.apk gerootet und nachher mit dem PlayStore Vending-3.5.16.apk versehen.

Alternativ bekommt man auch root-Access ueber die interne serielle Schnittstelle. Eine Thread dazu ist zu finden auf:
http://www.android-hilfe.de/sonstige-android-geraete/338992-coby-nbpc-724-rooten.html

Die bebilderte PDF-Anleitung vom User Gwaihir009 erstellt ist downloadbar auf:
http://www.android-hilfe.de/attachments/sonstige-android-geraete/145201d1354437509-coby-nbpc-724-rooten-root-coby-nbpc724.pdf

Die Installation des PlayStore war etwas haeklig, aber im 3ten Versuch nach einem Reboote klappt es dann doch.
Auch die Kindle Software startet, braucht aber eine ganze Weile zum Start….

BTW: Meine 8GB SD-Karte war erst nutzbar, als die „Cluster“ in Standardgroesse formatiert wurden (FAT32).
Beim Kauf wurden 32K-Bloecke als FAT32-Formatierung angezeigt. Mochte der COBY nicht und warf die Karte gleich wieder aus😛

PlayStore auf dem „Desktop

PlayStore Startseite

Spiele im PlayStore

9 Antworten to “COBY NBPC 724 gerootet und mit PlayStore versehen”

  1. Gwaihir Says:

    Hab das Coby NBPC 724 ebenfalls geknackt. Ich musste ihm mit dem Lötkolben zu Leiber rücken um eine Root-shell über UART aufzumachen. Gibt es noch ’n anderen Weg ?

    • Guido Says:

      Also mit dem im Blog genannten UniversalRoot hab ich den COBY gerootet und dann konnte ich in der Software ConnectBot eine Shell auf den COBY local oeffnen und einfach per su (Super-User) an eine Root-Shell kommen. OK, ich hatte noch eine SuperUser App installiert (das Icon mit dem Adroid-Totenkopf🙂 ) und wenn man su im ConnectBot eingibt fragt die SuperUser-App ob es den SuperUser-Zugriff fuer die App (ConnectBot) erlauben/speichern soll.
      Hast Du Bilder oder eine Seite, wo man sehen kann wo der interne UART-Anschluss ist?

  2. Domi Says:

    hi! wie hast du die UniversalAndroot-1.6.2-beta5.apk installiert? mein coby weigert sich standhaft sie anzunehmen? ich wollte es nutzen um meinem vater eine möglichkeit zu geben whatsapp zu verwenden. löten wollte ich mangels talent allerdings nicht!
    Hilfe wäre wirklich toll!
    Danke!

    • Guido Says:

      Den Univeral-Root hatte ich einfach als Installation ueber ein .APK mit dem EFS-Dateimanager gestartet und somit installiert.
      Allerdings wirst Du leider kein WhatsApp finden, dass auf dem COBY laeuft und dann noch neu genug ist. Als ich es versucht hatte, wollte WhatsApp nur die neue Version nachladen, da die per .APK installierte zu alt sei. WhatsApp musste ja oefter Updates bringen, da die Sicherheit leider so hoch war (unverschluesselte Uebertragung?)

  3. Domi Says:

    lag am virenscanner. der hat die apk jedesmal zerschossen…
    naja, doof mit whatsapp, aber ich hatte es mir ohnehin schon gedacht…. hab übrigens bei toom nur 30 euro gezahlt..

  4. Domi Says:

    tja, sag niemals nie….
    whatsapp, neuste version, läuft wie eine eins.

  5. Domi Says:

    http://www.boerse.bz/hard-software/android/1251026-anleitung-whatsapp-auf-tablet-installieren-root-erforderlich.html

    mit der anleitung. kontakte muss man sich dann einfach von einem anderen user schicken lassen. klappt.

  6. DOM2000 Says:

    Hab mal eine frage
    Ich habe auch das coby nbpc724 netbook
    Ich habe es mit z4root gerootet und play drauf gemacht
    Nun meine frage gibt es einen bootloader unlock , recovery oder custom roms

    • Guido Says:

      Nein, leider hat sich keiner soweit mit dem COBY beschaeftigt, dass es sowas gibt. Dazu scheint das Geraet unter den „Mod-dern“ nicht genug bekannt / verteilt zu sein😦

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: