DT Research WebDT168

Wer mit dem Raspberry Pi nicht ganz klar kommt, weil er keine X86-CPU hat, kann sich auch mal an den kleinen Rechnern mit Geode ode Transmeta CPU versuchen.

Bei Transmeta CPUs kann man einen Futro S200 – S400 nehmen. Diese ehemaligen Thinclients haben intern einen CF-Card-Slot zum booten.

Moechte man allerdings intern eine 2.5″ Platte haben und braucht nicht ganz so viel CPU-Power kann man sich den WebDT168 von DT Research ansehen, den man zur Zeit zum Preis eines Raspberry Pi auf eBay oder diversen Kleinanzeigen-Foren (meist vom selben Verkaeufer) erwerben kann.

Meiner kam mit 60GB Festplatte und 512MB Ram in einem SO-Dimm (maximal 1GB soll er vertragen koennen).
Ueber einen Mini-PCI-Slot koennte man auch noch WLAN nachruesten (wenn man dazu nicht einen der 4 USB 2.0 Steckplaetze nutzt).

Laut http://www.tomshardware.de/amd-webdt-168-internet-pc-mit-2-4-watt,testberichte-1275.html
soll das System nur 2.4Watt nutzen, wobei ich mir da nicht sicher bin fuer welchen Zeitpunkt dies gilt. Denn so waere er ja im Stromverbrauch noch unter dem Raspberry Pi.

Im Gegensatz zum Raspberry Pi, der HDMI fuer Video und GPIOs zur Steuerung hat, hat der WebDT168 VGA fuer Video und zur Steuerung koennte man die 2 seriellen oder den einen parallelen Port nutzen oder einen der USB-Ports, die im Gegensatz zum Raspberry Pi auch die vollen 500mA liefern🙂

Audio ist im WebDT168 auch schon eingebaut, es gibt also 3.5mm Buchsen fuer Kopfhoerer und Mikrofon.

Im ganzen ist der WebDT168 ca. 2x groesser als der Raspberry Pi im Gehauese. Wenn man die 2.5″ Fetsplatte noch gegen eine CF/SD-Karte auf IDE-Adapter austauscht bewegt sich auch nichts mehr im WebDT168, was natuerlich den Stromverbrauch wirklich auf die 2.4 Watt im Verbrauch kommen.

Ein kurzes Datenblatt findet man unter http://www.dtresearch.jp/support/manuals/WebDT168BasicOprGuide64.pdf
oder http://www.webdt.com.mx/pdf/WebDT168.pdf

Muehe hat sich auch Norbert Bebensee gegeben, in dem er ein „kleines“ Handbuch als PDF zur Verfuegung stellt:
http://www.bebensee.de/download/Treiber%20-%20Driver/WebDT/DT166_168_Handbuch.pdf

Zur Zeit habe ich auf dem WebDT168 erstmal debian 6.0.6 drauf🙂 (ohne Desktop) und somit noch 400MB Ram frei, nachdem neben debian auch die Grafikkarte auch noch 32MB (mit meinen Einstellungen) genehmigt🙂

Hier noch 2 Ansichten des WebDT168 im Vergleich zu meinem Raspberry Pi:

WebDT168 von vorne

WebDT168 von vorne

WebDT168 von hinten

WebDT168 von hinten

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: