Archive for April 2013

Tariks erste Fahrt im Buggy

25. April 2013

Die ganze Zeit mussten wir Tarik wegen seiner Groesse noch im „Maxi-Cosi“ auf dem Kinderwagen herumfahren, was ihm meistens gar nicht passt (er sitzt darin auch nicht gerne im Auto).

Da er nun ganz gut sitzen kann, konnten wir auf den Buggy-Modus umstellen und dies hat ihm viel besser gefallen – es gab ja auch viel mehr zu sehen 🙂

Tarik sitzt im Buggy

Tarik sitzt im Buggy

 

zu schmecken scheint der Buggy auch...

zu schmecken scheint der Buggy auch…

 

Advertisements

Tarik freut sich ueber sein neues Telefon

25. April 2013

Von einem lieben Arbeitskollegen hat unser Kleiner sein erstes Fisher-Price Telefon (die klassische Nachziehversion) geschenkt bekommen.

Er hat sich sehr gefreut und ist am meisten von der Waehlscheibe mit der Klingel begeistert 🙂
Noch einmal „Herzlichen Dank“ an den Kollegen 🙂

Tarik prueft das Telefon ausgiebig auf seine Funktion

Tarik prueft das Telefon ausgiebig auf seine Funktion

Tarik freut sich und sagt damit "Dankeschoen"

Tarik freut sich und sagt damit „Dankeschoen“

 

Panasonic Toughbook CF-27 MK4 by Belgacom

21. April 2013

Als guenstiger „Barebone“ habe ich ein CF-27 MK4 bekommen. Es kam ohne Zusatzram (64MB onboard), ohne HDD.
Es war etwas angestaubt und mit vielen Firmen- Garantie-Aufklebern sowie Klettbandresten versehen.

Auch war er mit einem BIOS-Kennwort versehen 😦 Zum Glueck war dies mit einem DOS-Tool zu beheben 🙂

Eine Platte war in den HDD-Rahmen schnell eingebaut und mit dem DVD aus meinem CF-29, dass auch im CF-27 passt dank Wechselrahmen, auch Windows 2000 installiert.

Der CF-27 wurde in seiner Arbeitszeit damals von der Telekommunikationsfima Belgacom genutzt, die Ihre Toughbook-Geraete mit einem gruenen Hammerschlaglack versehen hatte.

Der CF-27 MK4 hat einen Pentium III 500Mhz und zur zeit 64+128MB PC100 Ram. Die Tastatur hat Dank Tastaturaufklebern eine deutsche Tastatur.

Das Modell von Belgacom hat die Konfigurationsnummer CF-27LBA49ZL

Die Bilder hier sind natuerlich nach der Reinigung 🙂

CF-27 Belgacom von aussen

CF-27 Belgacom von aussen

...und von innen

…und von innen

Windows 2000 Update wieder zum laufen bringen

21. April 2013

Nachdem ich ein „trusty“ Panasonic Toughbook CF-27 (Edition Belgacom) mit Pentium III 500Mhz CPU und 256MB Ram bekommen habe, sollte dieser ein zur CPU passendes Windows 2000 bekommen.

Also in der Bucht schnell mal eins fuer 3,50EUR gefischt und gleich nach der CD mit „nur“ SP1 das SP4 nachinstalliert.
Danach noch einen Internet Explorer 6 mit SP1 als Offline-Version hinterher, aber das Windows Update wollte nicht sauber starten 😦

Nach der Seite http://www.dennis-knake.de/2007/08/11/wenn-windows-2000-updates-verweigert/ habe ich dann folgendes nachinstalliert:

Aber leider half dies auch nur begrenzt, bis mir ganz heiss einfiel, es fehlt ja noch zum SP4 das Update RollUp 1

Nachster Versuch: und nun kommt der Fehler 0x8000B0109

Hilfe dazu dazu fand ich dann auf einem anderen WordPress-Blog:
http://thatonecomputerguy.wordpress.com/2012/09/26/windows-2000-and-windows-update-error-0x800b0109/

Das Problem ist einfach, und Microsoft gibt eben keine gescheite Fehlermeldung aus und laesst den User „dumm sterben“, dass das Root-Zertifikat in Windows 2000 abgelaufen ist :_(

Das o.g. WordPress-Blog hatte gluecklicherweise den Link zu einem aktuelleren Root-Zertifikat bei Microsoft:
http://download.windowsupdate.com/msdownload/update/v3/static/trustedr/en/rootsupd.exe

Nachdem dies eingespielt war (ohne visuelle Rueckmeldung) wollte Windows-Update auch wieder mit meinem Rechner reden und bat einige Updates an:

Windows 2000 Update arbeitet wieder

Windows 2000 Update arbeitet wieder

Tarik mit Fahrradhelm

20. April 2013

Nachdem jetzt fuer den Sommer Fahrraeder gekauft werden und natuerlich unser Kleiner im Kindersitz dann mit soll, braucht er auch einen Schutz fuer seinen kleinen suessen Kopf 🙂

Den hier haben wir ihm ausgesucht, aber er muss sich noch ans tragen gewoehnen 🙂

Tarik mit Helm von vorne

Tarik mit Helm von vorne

...und von der Seite

…und von der Seite

 

Krabbeln? Ist ja langweilig..

18. April 2013

Tarik moechte lieber gleich aufstehen 🙂

Tarik zieht sich an der Couchlehne hoch

Tarik zieht sich an der Couchlehne hoch

Tarik hat seine Mama zum fressen gern

14. April 2013

 

Zum Glueck nuztz er zum kuessen seine Zaehne nicht, da nun auch in der Mitte oben und unten die Zaehne durchgebrochen sind, was er heute auch zum ersten mal selbst schmerzlich merken musste, als er sich selbst in die Finger biss.

Tarik befuehlt seine Zaehne

Tarik befuehlt seine Zaehne

das geht natuerlich auch mit dem Daumen :-)

das geht natuerlich auch mit dem Daumen 🙂

 

 

Komm nur naeher…

12. April 2013
ich bin ganz lieb und tue Dir auch nichts...

ich bin ganz lieb und tue Dir auch nichts…

...aber wenn ich es mir richtig ueberlege: Ich will Dich knuddeln und anknabbern :-)

…aber wenn ich es mir richtig ueberlege: Ich will Dich knuddeln und anknabbern 🙂

 

Neues DVD-Laufwerk fuer Toughbook CF-29

12. April 2013

Ein neues DVD-Laufwerk fuer ein Notebook? Da denkt Ihr sicher, dass ist doch nichts besonderes…bei einem „normalen“ Laptop ist das evtl. auch richtig, da man dort das Laufwerk losschraubt, raus zieht, Halterung umschraubt und das neue Laufwerk einschiebt und festschraubt.

Beim Toughbook CF-29 hat man da noch 2 Zusatzaufgaben:

1.) ist noch ein weiterer Wechselrahmen von einem zum anderen Laufwerk zu wechseln, da das Laufwerk in einem Wechselrahmen im sogenannten MP-Slot sitzt.

aber
2.) hat man das Problem, dass ein Toughbook CF-29 das DVD/CD-Laufwerk als secondary Master erwartet. Nun werden normale Notebook-DVD-Laufwerke heutzutage meist nur (da hier IDE anstatt SATA) in der Cable-Select Version geliefert 😦
Bei einigen wenigen Laufwerken gibt es die Chance dies auf Master per Firmware zu aendern, aber es scheint die Ausnahme zu sein, dass man an die Firmware rankommt.
Einige wenige Haendler bieten dann DVD-ROMs, die normal 20EUR kosten dann fuer 40EUR an, wegen der geaenderten Firmware.

Diese sind dann meist „neue“ Lagerware aus z.B. 2002-2006

Nun gibt es am IDE-Anschluss der Notebook-DVD-Laufwerke die Moeglichkeit CableSelect und GND/Masse zu verbinden um des als Master zu konfigurieren (Pin 45&47). Da mir dies, nachdem das Laufwerk auf dem Tisch lag, zu klein zum loeten war, nahm ich die Toughbook-Loesung.

Beim CF-29 gibt es im DVD-Rahmen einen nicht genutzten Loet-Jumper, mit dem Namen R2, der eben diese beiden Pins verbindet um das Laufwerk als Master zu konfigurieren:

offener IDE R2 Loetjumper

offener IDE R2 Loetjumper

Auf dem Bild sieht der Loet-Jumper gar nicht so klein aus. In Wahrheit ist er leider nicht so gross, dass man erstmal denkt, die beiden Punkte liessen sich mit purem Loetzinn verbinden. Nach 2 erfolglosen Versuchen und weil ich die Punkte nicht zu viel mit dem Loetkolben erhitzen wollte, bin ich dann doch wie meist vorgeschlagen auf ein Stueck verzinnte Litze umgestiegen.
Wegen der geringen Groesse sieht das Ergebnis nicht berauschend aus, ist aber funktionabel (andere aus den Foren haben es auch nicht besser hinbekommen):

IDE Loet-Jumper R2 geschlossen

IDE Loet-Jumper R2 geschlossen

Diese Loetstelle und den Umbau in mehr Bildern findet man auch unter
http://www.toughwiki.com/index.php?title=CF-27_/_CF-28_/_CF-29_Optical_Drive_Swap

Zum Glueck hatte ich auch ein paar Notebook-Schrauben in meiner Sammlung ueber, da dem Deckel meines DVD-Rahmens eine Miniatur-Schraube fehlte. Da meine anstatt schwarz aber silber war, hab ich gleich alle restlichen schwarzen des Typs gegen silberne ausgetauscht – fuer die Optik 🙂

Nach dem Umbau macht sich mein LG GSA-T40N DVD-Brenner, der nun aus dem Jahre 2009 ist ansatt des vorher verbauten Panasonic SR-8173-B aus dem Jahre !2001!, gut im DVD-Rahmen meines CF-29.
Der neue LG-DVD-Brenner hat auf Amazon.de „nur“ ca. 27EUR inkl. Porto gekostet.

Erstaunlich, dass das alte Laufwerk aus 2001 ist, da mein CF-29 im Juli 2006 gebaut wurde. Ich geh davon aus, das alte Laufwerk war nicht die original Erstausstattung, sondern kommt aus einem alten CF-29 (MK1 oder Mk2).

LG GSA-T40N in der MP-Bay des CF29

LG GSA-T40N in der MP-Bay des CF29

Im BIOS des CF-29 sieht man nur in der Bootreihenfolge den echten Namen des DVD-Laufwerkes. In der System-Konfiguration-Screen des BIOS steht nur CD/DVD-Drive.

LG-DVD im System-Konfigurations-Screen des BIOS

LG-DVD im System-Konfigurations-Screen des BIOS

LG-DVD in der Boot-Reihenfolge des BIOS. Hier direkt ueber meiner 320GB SATA-Platte am IDE-Adapter :-)

LG-DVD in der Boot-Reihenfolge des BIOS. Hier direkt ueber meiner 320GB SATA-Platte am IDE-Adapter 🙂

Auch in der Systemsteuerung von Windows XP wird das Laufwerk sauber angezeigt und bootet dank Master-Einstellung auch sauber von Boot-DVDs.

LG-DVD in der Systemsteuerung

LG-DVD in der Systemsteuerung

 

 

 

 

 

320GB SATA HDD fuer mein Toughbook CF-29

8. April 2013

Normalerweise hat so ein Toughbook CF-29 nur einen IDE-Controller fuer die Festplatte, so ist man heutzutage nicht leicht in der Lage mehr die Platte zu tauschen, da die noch vorhandenen 2.5″ IDE Platten meist nicht sehr schnell, gross (meist nur 160GB) und auch immer teuerer werden – weil sie nicht mehr hergestellt werden.

Nun hab ich den Vorteil bei einem CF-29 von der Baureihe MK4, dass der IDE-Controller auch 320GB Platten verstehen wuerde, wenn die zu bekommen und nicht so teuer waeren.

Da bei dem CF-29 die Festplatte in einem gepolsterten Einschubrahmen ist, fallen die meisten IDE2SATA Converter hier leider aus…..ABER 🙂
ein sehr patenter Verkaeufer auf eBay (sein Name dort ist techtuff) hat extra von einem kleinen Converter eine passende Bauform herstellen lassen, die in den HDD-Kaefig passt.

Er bietet diesen Adapter entweder allein an

Techtuff SATA Converter fuer den CF-29

Techtuff SATA Converter fuer den CF-29

 

oder mit einem ORIGINALEN HDD-Rahmen von Panasonic (nachgebaute sind bei aus duennerem Blech und verbiegen sich):

Techtuff HDD-Rahmen komplett

Techtuff HDD-Rahmen komplett

Vor dem Einbau der Platte – eine WD3200BUCT hatte ich ausgesucht mit 5400rpm und 16MB Cache – hat der liebe Gott das clonen gesetzt.

Geklont wurde meine interne 80GB Platte mit der Live-CD Clonezilla 2.1.1.7 in der i486 Version auf die WD3200BUCT, die zu dem Zeitpunkt in einem externen USB-Gehaeuse untergebracht war.

Nach dem clonen per Device-to-Device wurde die Platte in den neuen HDD-Rahmen eingebaut unter zu Hilfe nahme des Youtube-Videos

How To Replace A Panasonic CF-29 Hard Drive
http://www.youtube.com/watch?v=ZzpNQeUpM4g

Danach ein erster Blick ins BIOS, wo die Platte einwandfrei erkannt wurde 🙂

320GB SATA im CF29 BIOS

320GB SATA im CF29 BIOS

Der naechste Schritt war dann den geclonten Bereich von 80GB auf 200GB zu erweitern (nicht auf 320GB, da auf den letzten 120GB ein Linux Mint seinen Platz finden soll).

Dies geschah mit dem Tool Gparted Live-CD Version 0.15.0.3

Bei den ersten Boots in Windows XP wurde naturlich dann ein mehrstufiger Filesystemcheck durchgefuehrt (2x booten).

Nun kann man die WD3200BUCT SATA-Festplatte direkt nebem dem IDE-Controller des CF-29 im Geraetemanager von Windows XP bewundern:

WD3200BUCT im Geraetemaneger

WD3200BUCT im Geraetemanager

Die Performance muss ich in der direkten Nutzun noch mehr austesten, aber die HDD-LED hat jetzt kein Dauerleuchten mehr, sondern nur noch ein glimmen, dass manchmal heller aufflackert.

Ein Test mit HDTUNE 2.55 ergibt einen Durchschnittswert von ca. 60MB pro Sekunde mit einem oberen Peak von ca. 70MB und einem tiefen aber kurzzeitigen Einbruch auf 3MB pro Sekunde:

HDTUNE 2.55 und die SATA-Platte WD3200BUCT am IDE-Controller

HDTUNE 2.55 und die SATA-Platte WD3200BUCT am IDE-Controller

Zum clonen von Festplatten gab es auch einen kleinen Thread im internationalen Notebook-Forum (Panasonic Unterbereich):

Cloning software? Issues with CF-T7

http://forum.notebookreview.com/panasonic/715115-cloning-software-issues-cf-t7.html

und noch einen direkt zum CF-29:

Anyone see this? CF-29 SATA conversion?

http://forum.notebookreview.com/panasonic/451863-anyone-see-cf-29-sata-conversion-2.html