Thinkpad T500 eingetroffen

Da mein ASUS-Hauptlaptop das zeitliche gesegnet hat (nach 3 Jahren Dienst auf dem Schreibtisch), war nun die Frage was kommt danach.
Es sollte ein Laptop sein, der von der Qualitaet ueberzeugt.
Die ganzen Angebote in den Elektronikmaerkten bringen mir meist schon einen Schauder beim beruehren der Tastatur oder des Gehaeses auf den Ruecken und die Qualitaet ist meist auch nicht besser als von dem gerade gestorbenen ASUS.

Da mir die Tastatur sehr wichtig ist (in weiss waer sie zwar am schoensten – aber das baut heute so gut wie keiner mehr) fiel die Wahl auf einen Hersteller, der mir in der Vergangenheit immer wieder durch exellente Tastaturen und Modularitaet bzw. einfache Reparierbarkeit aufgefallen ist: IBM d.h. heutzutage ist es dann eher Lenovo.

Leider hat aber Lenovo nach der Uebernahme auch hier und da ein paar Abstriche an der Qualitaet gemacht (Materialstaerke – nur um die Geraete leichter zu machen).
Der Kompromiss besteht nun darin, dass ich ein Thinkpad T500 genommen habe, dass relativ noch in der Uebergangsphase von IBM zu Lenovo gebaut wurde.

So ist die Tastatur zwar wie bei IBM gewohnt schwarz, aber die Buchstaben nicht schoen gross und nicht zu duenn in der weissen Farbe aufgebracht. Die Tastatur gibt ein gutes Tipp-Feedback – haptisch und akkustisch🙂 Leider hat auch Lenovo neben die linke Strg-Taste noch eine Fn-Taste gelegt…mir persoenlich waere die Strg-Taste ganz aussen am liebsten, also einfach Fn mit Strg-Taste tauschen, da ich fuer Tastatur-Befehle wie Strg-C oder Strg-V nicht immer hinsehe und mich dann wunder, dass das einfuegen oder kopieren in die Zwischenablage nicht passt.

Da Qualiaet normal Ihren Preis hat habe ich mir ein Geraet gekauft, dass vorher in einem Firmen-Leasing war (dies wohl in Schweden).
D.h. das Geraet haette die ersten auffallbaren Macken schon bringen muessen und ist sozusagen „eingefahren“.

Da mir die meisten Angebote auf eBay etwas suspekt in der Qualitaetbeschreibung waren (hatte schon mal mein subjektives Empfinden gegen die geschriebene/erhaltene Qualitaet eines Panasonic Toughbook erlebt – d.h es war mehr abgenutzt als es der Verkaeufer geschrieneb hatte und als Bild werden ja immer Neugerate gezeigt) entschied ich mich fuer einen Haendler in der Naehe meines Wohnortes: die Firma http://www.lap-works.de in Pfungstadt bei Darmstadt.

Diese ist zwar auch auf eBay vertreten, aber die Beschreibungen der Rechner auf eBay im Gegensatz zu den Beschreibungen des Online-Shop brachten bei mir das Gefuehl auf die bessere Ware im Online-Shop zu erhalten🙂

Das Thinkpad 500 ist ein Business-Geraet und in meiner Variante, fuer mich, auch sehr gut ausgestattet:

Lenovo Thinkpad T500

Lenovo Thinkpad T500

– 2.53GHz Core 2 Duo Intel Prozessor mit 6MB 2nd Level-Cache
– 2 Grafikkarten. Einmal onBoard Intel und eine zusaetzliche ATI Radeon HD 3650 mit 256MB Ram
– mattes Display 1680×150 WSXGA
– 8GB Ram DDR3 1066
– Windows 7 Professional 64Bit wegen der 8GB Ram-Unterstuetzung
– 500GB IBM SATA Festplatte (die spaeter durch meine 1TB Seagate Hybrid-Fetsplatte getauscht wurde, eigentlich mal fuer den ASUS vorgesehen)
– DVD-RW Laufwerk
– grosser 9 Zellen Akku
– 90Watt Netzteil
– sonstiges feie Sachen: WLAN N, Bluetooth, FingerPrint-Reader, Modem, 1GB Ethernet, Kensington, HDD Airbag, UltraNav, Secure chip

Erst ueberlegte ich ihn abzuholen, habe das Thinkpad dann aber doch Portofrei zusenden lassen.

Zusaetzlich habe ich mir als Dockingstation fuer 12,90EUR das Mini Dock Advanced (mit Schluesseln) im Online-Shop bestellt, da im ThinkWiki stand, dass evtl. die USB-Anschluesse nicht auf Dauer stabil sind wegen duennen Plastik. Ausserdem sind alle 3 USB-Ports am Thinkpad links, was fuer eine USB-Maus rechts etwas bloede ist.

Die Dockingstation behebt das Problem mit 4 weiteren USB-Ports auf der rechten Seite. Weiterer Vorteil der Dockingstation ist, dass man zusaetzlich einen DVI-Port und einen 9 poligen seriellen und einen normalen LPT-Port erhaelt und auch einen digitalen SDPIF Audio Ausgang (Koax).

Da das Geraet vorher in Schweden seinen Dienst tat, wurde die Tastatur ausgetauscht, bevor das Thinkpad zu mir kam. Und hier freue ich mich mich mal sagen zu koennen, dass die Angabe im Online-Shop von http://www.lap-works.de stimmte: „Gerät ist Leasingrückläufer, rauchfrei und gepflegt, nicht abgegriffen.“

Nicht abgegriffen tritt auch absolut auf die Tastatur. Da bin ich normal bei schwarzen Tastaturen empfindlich, da man dort das abgenutzte Glaenzen sieht.
Wuesste ich nicht dass die Tastatur evtl. gebraucht ist, wuerde ich diese fuer neu halten🙂

Zusaetzlich, da das Thinkpad ein Leasing-Ruecklaeufer ist, wollte ich mir etwas die Sorgen diesbezueglich nehmen und habe das 2 Jahren „Sorglos-Paket“ mitgenommen bei http://www.lap-works.de:
Service and More Paket 24 mit Pick-up Service

Kostenfreie Reparatur aller anfallenden Defekte Incl. Material für 24 Monate
Wie zum Beispiel das Systemboard (Mainboard) TFT Display, Scharniere, CD Laufwerk, Modems, Wlan-Karte uvm.

Wobei ich bei einem IBM/Lenovo Geraet fast davon ausgehe, dass ich es „umsonst“ kaufe, wie damals das Apple-care Paket fuer meinen 20″ iMac

Die Updates fuer  Windows 7 Pro dauerten eine Weile, da das Thinkpad ueber eine Recovery-Software neu aufgesetzt bei mir ankam.
Nach Erstellung der Recovery-DVDs habe ich die Platte repartioniert und Rescue&Recovery deinstalliert.

Danach habe ich die 500GB Platte von IBM per Clonezilla auf meine 1TB Seagate Hybrid-Festplatte geklont und nach dem flotten Einbau (wieder mal der tolle modulare Aufbau von Thinkpads) dann die Partition mit GPartEd erweitert.

Nun kann sich der Cache der Hybridfestplatte erstmal einarbeiten, denn das Thinkpad arbeitet, wie erwartet, gut🙂 und leise (kein zirrpen im Moment von der CPU zu hoeren, aber ich habe auch noch nicht die Stepping Funktion im BIOS geprueft) – auch der Luefter ist nicht zu hoeren🙂 trotz der 2,53GHz DualCore CPU.

Apropo BIOS: Das Thinkpad kam bei mir mit einem alten BIOS V1.20 vom 30.10.2008 an. Ich habe dann bei Lenovo die BIOS-Update CD als ISO runtergeladen
http://download.lenovo.com/ibmdl/pub/pc/pccbbs/mobiles/6fuj46uc.iso
und damit upgedated auf 3.23 vom 12.10.2012🙂

Danke an http://www.lap-works.de fuer die flotte Lieferung per DHL inkl. Nennung der Tracking-Nummer🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: