Archive for August 2013

Seagate LaptopSSHD Firmware Upgrade SM15 im Thinkpad T500 endlich erfolgreich

30. August 2013

Die ganze Zeit hatte das Update-Programm von Seagate Probleme meine 1TB LaptopSSHD upzudaten.
Der Prozess wurde laut der Seagate-Entwicklungsabteilung durch ein „Ghost-Drive“ erzeugt.

Nun habe ich in meinem Thinkpad T500 keinen Turbo Mdemory ( http://thinkwiki.de/Turbo_Memory ) und ansonsten nur das Standard-DVD-Laufwerk.
So hat die Entwicklungabteilung „fuer mich“ extra eine Version der Update-Linux-Software kompiliert, die anstatt „native SATA“ nun „generic SCSI“ benutzt.

Warum bei „generic SCSI“ nun kein „Ghost-Drive“ erscheint weiss ich nicht, aber so hat der Update von der Frimware SM11 auf SM15 nun problemlos geklappt 🙂

Vom mir aus hier herzlichen Dank an den Seagate Support und die Seagate Entwicklungs-Abteilung!
Es mussste sich zwar erst der richtige Mail-Ansprechpartner finden, der das Problem versteht und weitergeben kann, aber dann war der Mailaustausch auch sehr erfolgreich.

Anbei ein Text der Entwicklungsabteilung, auf den jemand evtl. hinweisen kann, falls man auch auf das Problem im native SATA-Modus trifft:
=========================================================

For some reason our software and his system sees a „ghost“ drive.  Our software uses Linux native SATA drivers to detect devices attached to the system.  Maybe there is some kind of motherboard SSD or optimized cache ram or RAID ready setting even though there is just one physical Seagate drive installed.  I think your customer can continue testing on the bootable USB from now on.

 
So next we should try another method which uses different Linux drivers, called „sg“ (as in SCSI generic).  While the Kahuna drive is not SCSI the sg drivers are designed to „pass through“ SATA commands.  Here is a new link you may share with your customer.  It will look the same on the screen (although it does run a bit slower).  The file name contains the letters SGPTI to help distinguish it from the earlier ANAT version.  Hopefully, this will work!
========================================================
SM15 Update successful

SM15 Update successful

Advertisements

Technics SL-BD20 Plattenspieler (Dreher? :-) ) wieder fit gemacht

29. August 2013

Vor Monaten (wohl schon mehr als 8) ist mir ein Plattenspieler vom Typ Technics Sl-BD20 zugelaufen.

Von Anfang an fehlte die Gummimatte fuer den Plattenteller, der Riemen war abgesprungen (da es ein Plattenspieler mit Riemenantrieb ist)  – aber vorhanden.
Eine Reinigung war zu empfehlen und die Haube hatte eine Acryl-Politur noetig aufgrund der vielen kleinen Kratzer.

Poliert habe ich die Haube mit „MELLERUD POLIERPASTE 150 ml Für Kunststoff und Acrylglas, Reiniger“ (7,90EUR im Baumarkt):
http://www.mellerud.de/de/shop/produktdetails/shoparticle/polierpaste-150-ml-fur-kunststoff-und-acrylglas/tg/catalog/product/view/1294/holz_und_mobel.html

Mellerud Kunststoff & Acryl Polierpaste

Mellerud Kunststoff & Acryl Polierpaste

Nun habe ich fuer den Technics folgende Matte bestellt: „Allegro GM 2 Plattentellerauflage Gummi“

An dem Tonarm ist zur Zeit noch ein Technics P24 System mit T4P Halterung, dies wird von mir noch gegen ein
Audio Technica AT3482P T4P System
getauscht.

SL-BD20 in der Frontansicht

SL-BD20 in der Frontansicht

SL-BD20 von der Seite :-)

SL-BD20 von der Seite 🙂

SL-BD20 mit geschlossener polierter Haube

SL-BD20 mit geschlossener polierter Haube

Die Haube ist so gut poliert, dass sie sogar eine ordentliche Reflexion produziert :-)

Die Haube ist so gut poliert, dass sie sogar eine ordentliche Reflexion produziert 🙂

SL-BD20 Typenschild vorne - genau ist es ein SL-BD20-KEG

SL-BD20 Typenschild vorne – genau ist es ein SL-BD20-KEG

Die neue Allegro GM 2 Plattentellerauflage auf meinen Technics Plattenspieler

Die neue Allegro GM 2 Plattentellerauflage auf meinen Technics Plattenspieler

Das alte Technics P24 System mit T4P-Halterung, dass noch ausgetauscht wird inkl. neuer Nadel.

Das alte Technics P24 System mit T4P-Halterung, dass noch ausgetauscht wird inkl. neuer Nadel.

Beaglebone Black mit 4DSytems LCD 4DCape 43-T und debian 7.0 wheezy

27. August 2013

So nun schau ich mir mal einen weiteren „Gegenspieler“ zm Raspberry Pi an 🙂

Diesmal den Beaglebone Black von beagleboard.org

Processor: AM335x 1GHz ARM® Cortex-A8

  • 512MB DDR3 RAM
  • 2GB 8-bit eMMC on-board flash storage
  • 3D graphics accelerator
  • NEON floating-point accelerator
  • 2x PRU 32-bit microcontrollers

Connectivity

  • USB client for power & communications
  • USB host
  • Ethernet
  • HDMI
  • 2x 46 pin headers

Weil es so nett aussah auch gleich mit einem LCD-Cape 43-T (Cape entspricht vom Terminus einem Shield beim Arduino) von  4D Systems.
http://www.4dsystems.com.au/product/22/125/Beagle_Bone_LCD_Capes/4DCAPE_43/
43 steht fuer 4.3″ Displaygroesse und das T fuer resistiven Touchscreen bei einer Aufloesung von 480×272 – also entspricht einer SONY PSP 🙂

Im internen eMMC-Flash (2GB) ist von Hause aus ein Angstrom Linux. Der Beaglebone Black bootet aber auch von einer microSD.
So habe ich von http://www.armhf.com/index.php/boards/beaglebone-black/ das debian 7.0 wheezy in der armhf geladen:
http://s3.armhf.com/debian/wheezy/bone/debian-wheezy-7.0.0-armhf-3.8.13-bone20.img.xz

Die dortige Anleitung fuer .xz Files habe ich uebergangen und das .xz-File mit 7zip unter Windows ausgepackt und dann mit dem Win32DiskImager auf eine 8GB SanDisk microSD geschrieben.

Dann habe ich nach der Anleitung auf http://www.armhf.com/index.php/expanding-linux-partitions-part-2-of-2/ das Filesystem (Partition 2) auf die volle Groesse der microSD erweitert.

Um auf den 4.3″ Display (im Gegensatz zum puTTY) auch die deutsche Tastatur nutzen zu koennen, habe ich den Befehl

dpkg-reconfigure keyboard-configuration

nach der Seite https://wiki.debian.org/Keyboard ausgefuehrt.

Zwar ist debian wheezy so auf dem LCD erstmal nur mit Konsole, aber bei dem Angstrom Linux hat man zwar einen Desktop, aber die meisten Apps nicht nicht bedienbar, da die Aufloesung zu klein ist.

Der Unifying Receiver der Logitech K400 arbeitet sauber im Tastatur und Touhpad-Modus 🙂

Hier ein paar erste Bilder der wheezy-Konsole auf dem 4.3″ LCD-Screen und wie der Beaglebone Black auf dem LCD-Cape sitzt:

/proc/cpuinfo - warum hier nur ca. 660Mhz angeziegt werden anstatt des 1GHz?

/proc/cpuinfo – warum hier nur ca. 660Mhz angeziegt werden anstatt des 1GHz?

Normal sollten es 990 BogoMIPS sein laut https://groups.google.com/forum/#!topic/beagleboard/usQ3vM_auu4
Dann wuerden die 660 BogoMIPS passen, wenn die CPU-Power auf ondemand waere.
Nach dem Tipp von https://groups.google.com/forum/#!topic/beagleboard/usQ3vM_auu4
testete ich dies mit dem Befehl cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor
aber anstatt „ondemand“ gab mir mein Beaglebone Black „performance“ aus:

root@debian-armhf:~# cat /sys/devices/system/cpu/cpu0/cpufreq/scaling_governor
performance

So wuerde ich eigentlich den Wert 990 BogoMIPS erwarten.

Der Kernel armhf 3.8.13-bone20

Der Kernel armhf 3.8.13-bone20

von den 512MB sind nach dem booten gerade mal 35MB verbraucht :-)

von den 512MB sind nach dem booten gerade mal 35MB verbraucht 🙂

Der Beaglebone Black in der Totalen auf dem 4D Systems 4DCAPE 43T

Der Beaglebone Black in der Totalen auf dem 4D Systems 4DCAPE 43T

hier sieht man links den Unifying Receiver meiner Logitech K400 am Beaglebone Black

hier sieht man links den Unifying Receiver meiner Logitech K400 am Beaglebone Black

Tarik mit uns „on Tour“ an unserem 5ten Hochzeitstag

20. August 2013

Heute, zu unserem 5ten Hochzeitstag, waren wir mit unserem Kleinen unterwegs um uns einen schoenen Tag zu machen und gemeinsam die schoene Sonne und die frische Luft zu geniessen.

Unser Kleiner geniesst hier im Buggy seine Apfelschnitze 🙂

Tarik mampft Apfelschnitze

Tarik mampft Apfelschnitze

Und unser Handy hat daraus eine kreative Zeichnung gemacht 🙂

Tarik in einer kreativen Form vom Samsung PaperArtist, welches auf dem Note2 laeuft

Tarik in einer kreativen Form vom Samsung PaperArtist, welches auf dem Note2 laeuft

 

Guido Imran Lehwalder

18. August 2013

Um es dem tuerkischem Teil meiner angeheirateten Familie einfacher zu machen und auch anderen Personen die mich dort ansprechen wollen, wenn meine Familie und ich irgendwann mal in die Tuerkei ausgewandert sind, habe ich mir aus einer langen Liste von Namen einen ausgesucht, den man dort viel besser aussprechen kann als Guido.

Die Wahl fiel dabei auf den Namen „Imran“.

Der steht einerseits fuer den Namen des Vaters der Mutter von Jesus, also der Grossvater von Jesus muetterlicherseits.
Zusaetzlich steht „Imran“ auch noch fuer Wohlstand, Erfolg und dem Ursprung/der Familie verbunden und treu.

Da dies alles gute Werte sind, habe ich diesen (nicht offiziellen) Rufnamen in meinen Namen eingefuegt.

Zum neuen Namen gab es dann auch extra erstellt eine Spezial-Coke 🙂

Eine Imran Coke :-)

Eine Imran Coke 🙂

Seagate Laptop SSHD ST1000LM014 Firmware-Update SM15 FAILED

16. August 2013

EDIT – Loesung zu dem Problem unten: https://lehwalder.wordpress.com/2013/08/30/seagate-laptopsshd-firmware-upgrade-sm15-im-thinkpad-t500-endlich-erfolgreich/

Da es fuer echte SSDs auch Firmwareupdates gibt, habe ich heute mal nachgesehen ob es fuer meine Seagate Laptop SSHD ST1000LM014-1EJ164 auch ein Firmware-Update gibt.

Bei Seagate fand ich das Tool drivedetect.exe , dass die Seriennummer und Modell raussucht und dann weiterleitet auf die Software-Seite zur Festplatte.

Und tatsaechlich gab es fuer meine Hybrid Festplatte ein Update auf die Firmware SM15.
EDIT es gibts nun auch SM16. Update von SM15 auf SM16 war problemslos….

Meine Laptop SSHD hatte nach dem drivedetect-Tool die „alte“/fruehe Firmware SM11.

Da das Updatetool (im Inhalt der Datei LaptopSSHD-KahunaV-SM15.zip ) nicht unter Windows laeuft erstellt ein Hilfprogramm aus einer ISO-Datei einen bootbaren Linux-USB-Stick.

Das booten des Sticks ging problemlos, aber leider klappt das Update nicht 😦
Laut Seagate kann das Update von SM11 auf SM15 bis zu einer Stunde dauern, da der SSD-Flash-Teil ausgiebig getestet wird.

Leider kommt nach dem starten des Tools sehr schnell folgende Meldung:

Drive in Test
Overall Progress complete: 50%
Firmware Download
Dann findet er die Firmware-Datei, aber scheint ein Problem beim Firmware-Download zu haben:
Count 1 – Error WFI – Command Download – LBA 11 – Cmd 92h – Sta d0h – Err 00h – LBA 000000bh

Und dann steht dort FAILED und es bleibt bei der Firmware SM11 😦

Auch der Versuch die .ISO-Datei von einer gebrannten CD zu starten gab auch nur den gleich Fehler wie beim Boot vom USB-Stick.

Ich habe nun erstmal eine eMail-Support-Anfrage gestellt und somit einen „Fall“ bei Seagate eroeffnet.

Firmware Update failed

Firmware Update failed

Evtl. hat ja im Netz schon jemand die Loesung dazu?

Das selbe Problem hat ein anderer User auch unter der folgende URL mit einer aehnlichen Platte von Seagate:
http://forums.seagate.com/t5/Laptop-HDD-Laptop-SSHD-Momentus/Unable-to-update-ST500LM000-1EJ162-to-SP15-firmware/td-p/198520

Laptop SSHD ST1000LM014

Laptop SSHD ST1000LM014

Meine 2 Lieben beim Trauben essen

11. August 2013

Unser Kleiner hat die letzten 2 Tage etwas Fieber gehabt, weil wohl wieder 2 neue Zaehne im Anmarsch sind. Zur Kuehlung gab es heute Trauben, die er auch gerne gegessen hatte.
Zum Glueck haben die Zaepfchen ihm gut geholfen und er war dann soweit fit und fieberfrei 🙂

Mund auf fuer die leckeren kuehlen Trauben

Mund auf fuer die leckeren kuehlen Trauben

Ein glueckliches Kind trotz kommender Zaehne

Ein glueckliches Kind trotz kommender Zaehne

So kann man den Sonntag Abend geniessen :-)

So kann man den Sonntag Abend geniessen 🙂

 

 

 

Durch Tausch an ein WeTab gekommen

11. August 2013

Durch einen Tausch gegen meinen ehemaligen HP 625 Laptop habe ich ein WeTab bekommen.

Sozusagen ein Netbook mit Atom N450 1.66GHz CPU HT mit 2GB Ram, Tablet-Touchscreen 1366×768 und Windows 8 Pro drauf.

Es hatte noch seine 32GB SanDisk SSD (mSATA-Format), di enicht sehr flott war. Ich habe eine ADATA SX300 128GB aus einem meiner „alten“ Netbooks genommen (war ein 1.33GHz ASUS X101, der auch weil er so flach ist mSATA-SSDs als Platte nutzt).

Nachdem nun Windows etwa getweakt ist und mit einigen neueren Treibern versehen wurde laeuft es schon um einges flotter. Auch die SSD konnte ich nachtraeglich von IDE auf AHCI umstellen, was die Datenrate erheblich steigerte – mal abgesehen, dass die ADATA schon so um einige schneller ist als die alte SanDisk-SSD (die kein TRIM unterstuetzt).

WeTab nach dem Boot von Windows 8

WeTab nach dem Boot von Windows 8

WeTab auf dem normalen "Metro"-Bildschirm von Windows 8

WeTab auf dem normalen „Metro“-Bildschirm von Windows 8

Windows 8 auf dem WeTab nach Einsatz der ClassicShell und den Windows 8 Gadget-Pack

Windows 8 auf dem WeTab nach Einsatz der ClassicShell und den Windows 8 Gadget-Pack

 

 

Spinat in Handarbeit

11. August 2013

Nicht nur Nudel mit Tomatensosse lassen sich wunderbar per Hand essen – auch Blubb-Spinat mit Nudel zu essen ist eine wahre Pracht, wenn man die Nutzung eines Loeffels noch nicht beherrscht 🙂

Tarik ist Nudeln mit Spinat vom Tisch in den Mund (und aussenrum)

Tarik ist Nudeln mit Spinat vom Tisch in den Mund (und aussenrum)

Cooler kleiner Mann

5. August 2013

Unser Kleiner hat seine erste Sonnenbrille zur Probe angezogen und ist nun stolz seine eigene Brille zu haben, da er ansonsten gerne durch eine unserer Brillen schaut.

Tarik mit seiner Sonnenbrille - groovy :-)

Tarik mit seiner Sonnenbrille – groovy 🙂