Sheevaplug im Jahr 2017

Vor langer Zeit hatte bei einem Angebot zugeschlagen und eine Reserve-Sheeva angeschafft.
Die lag nun eine lange Zeit rum und nun packte mich kurz die Installationslust 🙂

Als erstes wurde wie bei meinem ersten Sheevaplug das „U-Boot“ upgedated auf die Version
https://people.debian.org/~tbm/u-boot/2013.10-2/sheevaplug/

u-boot.kwb              2013-10-21 21:13  374K  
uboot.elf               2013-10-21 21:13  406K

[EDIT]
Martin Michlmayr told me via eMail that a newer u-boot does exist:
U-Boot 2014.10+dfsg1-5 (Apr 07 2015 – 21:57:04)

This version for the SheevaPlug can be found at
http://ftp.debian.org/debian/dists/stable/main/installer-armel/current/images/kirkwood/u-boot/sheevaplug/u-boot.kwb

u-boot.kwb 2017-01-10 21:38 419K

as stated on this u-boot Upgrade-Page
http://cyrius.com/debian/kirkwood/sheevaplug/uboot-upgrade/

The file ist timestamp 2017 , but its the last version from 2014 🙂

After updating my SheevaPlug with this version I had to reconfigure it to boot from SD-Card:

setenv bootargs_console console=ttyS0,115200
setenv bootcmd_mmc 'ext2load mmc 0:1 0x00800000 /uImage; ext2load mmc 0:1 0x01100000 /uInitrd'
setenv bootcmd 'setenv bootargs ${bootargs_console}; run bootcmd_mmc; bootm 0x00800000 0x01100000'
saveenv
reset

After using the u-boot from 2014 I hadnt to include the  „mmc init“ in front of my bootcmd_mmc.


Das musste ich mit einem Windows XP Rechner machen, da Windows 10 die veraenderten .inf Dateien fuer den seriellen USB-Port nicht mochte.

Danach habe ich mit dem debian-Installer

uImage 2017-01-10 21:34 2.0M
uInitrd 2017-01-10 21:34 5.1M

vom USB-Stick auf die 8GB Sandisk-SD-Karte installiert per
usb start
fatload usb 0:1 0x00800000 /uImage
fatload usb 0:1 0x01100000 /uInitrd 

Nach der Installation muss man zum booten noch einige env-Variablen setzen/speichern.
Gesagt getan, aber leider blieb die Sheeva beim laden des uImage mit dem Fehler
** Bad device size – mmc 0 **
stehen 😦

Nun kam mir in den Sinn, dass es aehnliche Meldungen/Probleme gab, wenn man den Installer von USB starten will, aber kein
usb start
der Sheeva mitgegeben hat.

Ein aehnlicher Befehl fuer den SD-Slot lautet
mmc init

Nach dem „mmc init“ konnte ich manuell das uImage erfolfgreich laden 🙂

So lag es nahe den env-Eintrag fuer die Boot-Commandos vorne zu erweitern um das mmc init:
setenv bootcmd_mmc ‚mmc init; ext2load mmc 0:1 0x00800000 /uImage; ext2load mmc 0:1 0x01100000 /uInitrd‘

(Hochkommata am Anfang auch oben… WordPress macht es hier in der Ansicht vorne nach unten.
Kann es leider hier nicht als „Code“ formatieren)

Danach ein
saveenv
reset

Und schon bootete die Sheevaplug brav direkt in ihr Debian:

Linux sheevatwo 3.16.0-4-kirkwood #1 Debian 3.16.39-1 (2016-12-30) armv5tel GNU/Linux

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: